HomeBücherVitaKontaktGalerieLinks
FAQNewsletterImpressum

HOME

Preisrätsel zu meinem neuen Romanbaby


Nun ist es offiziell: Mein neuer Roman "Die Festung am Rhein" erscheint im März 2017. Ich kann es kaum erwarten, ihn endlich in Händen zu halten. So viel Spaß beim Schreiben hat mir bisher noch keines meiner Bücher gemacht. Und täglich wuchs meine Faszination für das Thema, den Schauplatz und die Charaktere… Ich habe geweint, gelacht, gezittert wie nie zuvor bei einem Roman.

Findet Ihr das Cover auch so gelungen, wie ich?

Damit mir und auch Euch die Wartezeit bis zum Erscheinungstermin nicht zu lange wird, habe ich mir eine Reihe von Rätselfragen zu diesem ganz besonderen Buch einfallen lassen.



Die erste Frage gibt es heute:

Schaut Euch das Buchcover genau an und dann sagt mir, ob ihr den Schauplatz erkennen könnt. Eigentlich ganz leicht, oder?

Unter allen richtigen Antworten verlose ich bis zum 30. November 2016 ein kleines Überraschungspäckchen mit Büchern, Schokolade, ein paar zusätzlichen kleinen Goodies und - das Beste - einen Gutschein für den neuen Roman, direkt zum Erscheinungstermin 2017.

Also, ich bin gespannt auf Eure Antworten.

Wichtig: Antworten auf die Rätselfrage bitte NUR per Mail oder über das Kontaktformular meiner Homepage.


ERGEBNISSE DER AUSLOSUNG - PREISRÄTSEL

Aufgrund der überwältigenden Reaktionen auf das Preisrätsel zu meinem neuen Roman und der ernormen Beteiligung, habe ich mich entschlossen, neben dem angekündigten Hauptgewinn noch einige kleinere Zusatzpreise zu vergeben.

Die Gewinnerin des Hauptgewinns mit Büchern, Schokolade, vorweihnachtlichen Kleinigkeiten und natürlich dem Gutschein für den neuen Roman „Die Festung am Rhein“ ist

Kerstin H.

Die Gewinner der Zusatzpreise wurden per Mail oder PN benachrichtigt (bitte ins Postfach oder den Spamfilter schauen und nicht vergessen, mir die Adresse zukommen zu lassen.)

Meine Glückwünsche. Ich wünsche viel Spaß mit den kleinen und großen Gewinnen.

Die korrekte Antwort auf die Frage, welcher Schauplatz auf dem Buchcover zu sehen ist, lautete übrigens „(Festung) Ehrenbreitstein“ oder auch „Koblenz“. Ich habe natürlich alle passenden Antworten zählen lassen.

Teil 2 des Preisrätsels folgt in Kürze, mit weiteren spannenden Fragen.

Noch eine gute Adventszeit.

Maria W. Peter

Jetzt auch auf Facebook




Wer immer ganz aktuell über Veranstaltungen, Lesungen, Neuerscheinungen aber auch Preisrätsel und historische Hintergründe meiner Romane informiert sein möchte, kann mich ab sofort auch bei Facebook besuchen.


Ihr findet mich unter:
www.facebook.com/MariaWPeter

... oder einfach hier klicken.


05. November 2016, 19Uhr - Sankt Augustin (Menden)

Multimediale Lesung aus der preisnominierten Auswanderersaga

"DIE KÜSTE DER FREIHEIT"

Pünktlich zur traditionellen Buchausstellung in Sankt Augustin (Menden), habe ich die Ehre, im urigen Ambiente der "Alten Burg" meinen historischen Roman "DIE KÜSTE DER FREIHEIT" vorstellen zu dürfen.

Die mediengestützte Lesung findet am Samstag, den 5. November um 19 Uhr statt. Neben spannenden Szenen aus dem Roman selbst, erfahren die Gäste viel über Hintergründe deutscher Auswanderung in die neue Welt sowie Alltag und Lebenswirklichkeit während der Amerikanischen Revolution. Eine Bildershow vertieft die so gewonnenen Eindrücke und lässt eine längst vergangene Zeit wieder zu neuem Leben erwachen.

Alte Burg Menden, Kirchstraße 6a, 53757 Sankt Augustin


20. Oktober 2015, 19:30 Uhr - Zweibrücken

Szenische 5-Sinne Lesung in der Thalia-Buchhandlung Zweibrücken zur historischen Auswanderersaga "Die Küste der Freiheit"

Am kommenden Dienstag lese ich abends in der Thalia-Buchhandlung aus meinem aktuellen Roman "Die Küste der Freiheit."

Dabei ist es mir ein ganz besonderes Anliegen, meinen Gästen die Zeit der Amerikanischen Revolution und der deutschen Auswanderer in die neue Welt mit allen Sinnen nahe zu bringen.

Hierzu umrahmen eine Bildershow und musikalische Einspielungen die Textauszüge. Ein Kostprobenbüffet mit deutsch-amerikanischen Snacks und Getränken lassen ferne Zeiten auf der Zunge zergehen.


Der historische Darsteller Peter Weiser vom "Régiment la Sarre" (siehe Foto) gibt in Originalausstattung und Uniform fachliche und szenische Einblicke in Leben und Alltag eines europäischen Soldaten im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg.

Ich freue mich, viele von Euch/Ihnen am Dienstag in Zweibrücken begrüßen zu dürfen.

Weitere Infos zur Veranstaltung und Kartenreservierung


22. Juli 2015, 19 Uhr - Bad Arolsen

Szenisch-Kulinarische Lesung in der Christine-Brückner-Bücherei Bad Arolsen

Es ist mir eine ganz besondere Ehre, dieses Jahr in der wunderschönen Residenzstadt Bad Arolsen in Nordhessen zu lesen.

Nicht nur, dass Arolsen, das Waldecker Land und ganz Nordhessen eine traumhaft-romantische Gegend ist. Diese Region ist auch einer der Schauplätze meines aktuellen Romans "Die Küste der Freiheit".

Untermalt wird diese außergewöhnliche Veranstaltung sowohl szenisch als auch fachlich durch historische Darsteller der "Gesellschaft für hessische Militär- und Zivilgeschichte."

Eine Bildershow und ein Kostprobenbüffet mit historischen und regionalen Snacks runden die Veranstaltung ab.

Weitere Infos und Kartenverkauf in der Christine-Brückner-Bücherei Bad Arolsen


Gesellschaft für hessische Militär- und Zivilgeschichte

Cour de Cassel

Foto (c) Lena Voorgang, Verwendung des Bildes mit freundlicher Genehmigung des "Cour de Cassel"

Juni 2015 - Sommerimpressionen von Waldeck und Umgebung


Mein aktueller Roman „Die Küste der Freiheit“ hat gleich mehrere spannende Schauplätze vorzuweisen. Natürlich vor allem im fernen Amerika: Pennsylvania, Virginia, Georgia und South Carolina, um nur einige zu nennen.

Dabei muss man gar nicht unbedingt in die Ferne schweifen, wenn man von malerischen Stränden, blaugrünem Wasser und steilen Küsten träumt. Das Gute liegt oft näher als man denkt (siehe Fotos). So ist auch der erste Teil von „Die Küste der Freiheit“ in Deutschland angesiedelt, genauer gesagt im faszinierenden Nordhessen, wo es mich immer wieder hin zieht. Kassel, Bad Arolsen, Waldeck, Berich … ein Traum für Romantiker und Geschichtsfreunde. Nicht umsonst ist diese Region auch die Heimat der Brüder Grimm. Es ist wirklich märchenhaft schön dort.

Fotos (c) by Bürger- und Tourismusbüro Waldeck.
Verwendung der Bilder mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber.

März 2015: Fernsehbericht zur Literaturpreisnominierung und Lesung...

einfach anklicken und anschauen

... ein Autorenportrait im TV-Magazin Kulturspiegel...

zu sehen auf der ARD-Mediathek - ab ca. 18:40 min

...und ein Radiobericht über den Roman "Die Küste der Freiheit" und seine regional-historischen Hintergründe

beginnt bei 4:30 min

28. März: Saarländische Buchmesse - HomBuch - Lesung um 17:15 Uhr

Am Samstag, den 28. März, um 17:15 Uhr, habe ich die besondere Freude, auf der großen saarländischen Buchmesse, der HomBuch in Homburg, aus "Die Küste der Freiheit" zu lesen. Namhafte regional und überregional bekannte Autoren geben sich dort die Klinke in die Hand, stellen ihre Bücher vor und lesen Kostproben aus ihren neuesten Publikationen. Dazu gibt es viele Austeller, Stände und interessante Veranstaltungen rund um das Lesen. Ein Besuch ist auf jeden Fall empfehlenswert.

Ort der Veranstaltung, Saalbau Homburg, Zweibrücker Str. 22, 66424 Homburg

Website der HomBuch

Facebookseite der HomBuch

Februar 2015: Literaturpreisnominierung


Gerade wurde "Die Küste der Freiheit" für den Homer-Literaturpreis nominiert. Damit zählt der Roman bereits jetzt zu den zwanzig besten historischen Romanen des Jahres 2014.

Die Preisverleihung findet am Samstag der Buchmesse in Leipzig statt.

Ich freue mich natürlich sehr über diese Auszeichnung.


Januar 2015 - Pressestimmen zu "Die Küste der Freiheit"


"eine große Auswanderersaga mit großen Gefühlen und großartigen Abenteuern"
(Buch-Ticker)

"ein eindringlicher Roman über die Entstehung des unanhängigen Amerikas"
(Histo-Journal)

"mit beachtlicher literarischer Finesse"
(Rhein-Sieg-Anzeiger)

"100 % Leseempfehlung"
(ekz-Informationsdienst)

-----------------------------------------------------
Foto (c) The Colonial Williamsburg Foundation
Verwendung des Bildes mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber


27. Januar 2015 - Buchpräsentation und Lesung

Stadtbücherei Sankt Augustin - Beginn 19 Uhr

Das Jahr beginnt für Bücherfreunde aus Sankt Augustin spannend wie auch kulinarisch. Denn am Dienstag, den 27. Januar können sie in ihrer Stadtbücherei (Markt 1, nahe Huma) den neuen Auswanderer-Roman "Die Küste der Freiheit" und zugleich Kostproben von Speisen und Getränken aus der Zeit des revolutionären Amerikas kennen lernen - einer Zeit die stärker von deutschen Auswanderern und deren Kultur geprägt ist, als viele heute noch wissen...

------
Foto (c) The Colonial Williamsburg Foundation -
Verwendung des Fotos mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber


Veranstalter: Stadt Sankt Augustin, Stadtbücherei, Markt 1, 53757 Sankt Augustin 02241/243-351 buecherei@sankt-augustin.de

3. Februar 2015 - Autorenlesung in Wesseling

Anekdoten und Informationen über das Leben deutscher Einwanderer ins revolutionäre Amerika werden durch eine Bildershow und Kostproben zeitgenössischer bzw. landestypischer Snacks und Getränke abgerundet.

Veranstalter: Stadtbibliothek Wesseling, Alfons-Müller-Platz, 50389 Wesseling, Tel:02236 - 701219

23. November 2014 - BUCHPREMIERE- Die Küste der Freiheit

Kulinarisch-Historische Lesung

Am Sonntag, dem 23. November 2014, um 11:30 Uhr

im Rosenhotel Scherer, Schiffweiler/Saar


Die Gemeinde Schiffweiler lädt ein zur
kulinarisch-historischen Buchpremiere
des neuen Amerika- und Auswandererromans
von Maria W. Peter.

Kulinarisch umrahmt wird die Veranstaltung
durch ein mehrgängiges, deutsch-amerikanisches Mahl,
nach authentischen Rezepten aus dem 18. Jahrhundert,
zubereitet vom Deutschen Meisterkoch Martin Scherer.

Dazu geben eine Bildershow, Anekdoten und Wissenswertes über die Geschichte deutscher Einwanderer und Soldaten einen unterhaltsamen Einblick in den Beginn der deutsch-amerikanischen Beziehungen sowie in Leben und Alltag während des Unabhängigkeitskrieges.


Als besonderer Ehrengast vermittelt Klaus Friedrich, vom Deutsch-Amerikanischen Freundeskreis Saar-Pfalz, verblüffende und wenig bekannte Fakten über saarländisch-pfälzische Spuren im damaligen und heutigen Amerika.

Soldaten des "Régiment la Sarre"
bereichern die Veranstaltung mit ihrer Darstellung.


Voranmeldung zur kulinarischen Buchpremiere unbedingt erforderlich!

Kartenvorverkauf entweder bei: Rosenhotel Scherer - Klosterstraße 3 - 66578 Schiffweiler - Tel.: 06821 / 69738 - Fax: 06821 / 632238 - Mail: info@hotel-scherer.de

Oder zwischen 10 und 19 Uhr unter 06821 - 65186 (persönlich oder auf Anrufbeantworter sprechen)


--------------------------------------------------------------------------------
Foto 1 (oben): (c) The Colonial Williamsburg Foundation -
Foto 2 (darunter): (c) Régiment la Sarre -
Verwendung der Bilder mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber

Oktober 2014 - Faszinierende Reise in die Vergangenheit

Die Colonial Williamsburg Foundation lässt amerikanische Geschichte wieder lebendig werden.

Wer sich ein authentisches und absolut unvergessliches Bild von Alltag und Leben zur amerikanischen Kolonial- und Revolutionszeit machen möchte, kommt um einen Besuch des wieder zum Leben erweckten und mit unzähligen Schauspielern, Handwerkern, Akteuren und Tieren bevölkerten Colonial Williamsburg, der alten Hauptstadt Virginias, einfach nicht herum.

Empfehlenswert ist auch eine virtuelle Stippvisite.

Natürlich führt auch der Weg meiner Romanhelden in diese faszinierende Stadt, die Schauplatz vieler historischer Ereignisse war. Ein längerer Artikel über dieses außergewöhnliche "lebendige Museum" folgt in Kürze.

The Colonial Williamsburg Foundation

Alle Fotos: (c) The Colonial Williamsburg Foundation -
Verwendung mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber


Juli 2014 / Neuer Roman: DIE KÜSTE DER FREIHEIT

Von Deutschland nach Pennsylvania – eine große Auswanderersaga

„Was hatte sie schon zu verlieren? Wenn es irgendwo auf dieser Welt einen Platz gab, wo sie in Freiheit leben, ihrem Glauben und ihrem Gewissen folgen konnte, so würde sie ihn finden. Selbst wenn sie dafür an einen Ort reisen musste, der Pennsylvania hieß und am anderen Ende von Gottes weiter Erde lag.“

1776: Als ihr geliebter Lorenz mit seinem Regiment nach Amerika in den Krieg geschickt wird, ist Anna zutiefst verzweifelt. So verzweifelt, dass sie sich als Schuldmagd in die amerikanischen Kolonien verkauft. Bald schon findet sie sich mit zahlreichen anderen Auswanderern auf einem Schiff in die Neue Welt wieder. Doch der Weg in die Freiheit und zur Liebe ist weit ...

„Die Küste der Freiheit“ erscheint am 14. November 2014 bei Bastei Lübbe als Taschenbuch und e-book.
ISBN: 978-3404167357


Frühjahr 2014 / Zeitsprung



Nach drei Historienkrimis, die in der Römerzeit angesiedelt waren, habe ich mich für meinen neuen Roman einer völlig anderen Thematik zugewandt: Dem Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg und den deutschen Auswanderern in die Neue Welt. Warum? Das ist eine gute Frage, die ich mir auch schon gestellt habe. Manchmal kommen Geschichten ganz von selbst und wenn sie spannend sind, will mal sie festhalten. Auch das Schreiben an meinem Auswanderer-Roman fing mit einem flüchtigen Gedanken an. Und in ein paar Monaten ist das Buch erhältlich. Ich hoffe Sie als Leser - auch wenn wir wir uns über den detektivischen Spürsinn der Sklavin Invita kennen gelernt haben - begleiten mich auf dem Weg in diese neue Epoche meines Schreibens. Ich freue mich über Ihre Meinung! MWP


Seite 1/4